Lexikon für das Lohnbüro 2023

Arbeitslohn, Lohnsteuer und Sozialversicherung von A-Z

Das Original: So gut, dass auch die Lohnsteuer-Außenprüfer damit arbeiten!

ISBN: 978-3-8073-2825-6
Auflage: 65. Auflage 2023
Umfang: ca. 1320 Seiten. Softcover.

102,79  Netto (109,99  Brutto)

Beschreibung

Das gedruckte Lexikon für das Lohnbüro:

Der Klassiker erscheint bereits in der 65. Auflage. Er ist nicht nur in der Lohn- und Gehaltsabrechnung das Original, sondern wird auch von den Lohnsteuer-Außenprüfern der Finanzämter sowie der Finanzverwaltung und der Deutsche Rentenversicherung Bund eingesetzt.

Neue Lohnsteuer-Themen in 2023

In 2023 fordern jede Menge Neuerungen die Mitarbeiter_innen im Lohnbüro.

Ob

  • Jahressteuergesetz 2022 mit dem vollständigen Sonderausgabenabzug für die Arbeitnehmerbeiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung
  • Inflationsausgleichsgesetz mit dem erhöhten Grundfreibetrag, dem Abbau der sog. Kalten Progression oder der Erhöhung des Kinderfreibetrags oder
  • das Zukunftsfinanzierungsgesetz.

Die neue Ausgabe des Lexikon für das Lohnbüro 2023 kennt die Antworten auf alle Fragen, die sich mit diesen Gesetzen für Ihre Arbeit in der Lohnabrechnung ergeben.

Aber auch bei Themen wie Energiepreispauschale, Entfernungspauschale, Erhöhung der Tageslohngrenze bei kurzfristiger Beschäftigung oder der neuen “Gleitzone” – das Lexikon gibt verlässlich Hilfestellung.

Stichwörter zu allen Lohnsteuer-Fragen mit eindeutiger Ja-/Nein-Antwort

Bei mehr als 1.000 Stichwörtern finden Sie zu allen Fragen nach Lohnsteuer- oder Sozialversicherungspflicht immer die prüfungssichere Antwort – ein einzigartiges Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit im Lohnbüro.

Eindeutige Ja-/Nein-Spalten geben auf den ersten Blick Auskunft darüber, ob etwas für die Lohnsteuer- bzw. Sozialversicherungspflicht angesetzt ist. Darüber hinaus erhalten Sie viele Praxisbeispiele, die den Zugang zur oft komplexen Materie erleichtern.

Selbstverständlich erläutert Ihnen das Lexikon für das Lohnbüro 2023 jede Rechtsänderung und ergänzt sie mit aktuellen Verwaltungsanweisungen und höchstrichterlichen Entscheidungen, beispielweise zur Abgrenzung zwischen Barlohn und Sachlohn, der Bewertung von Sachbezügen oder zur doppelten Haushaltsführung.

Aktualisierung während des laufenden Jahres mit monatlichen Newslettern

Ein kostenfreier Newsletter zum Lexikon für das Lohnbüro 2023 informiert Sie während des gesamten Lohnsteuerjahres über jede Stichwortänderung. Aktualität, Rechtssicherheit und einfaches Anwenden in der Praxis sind das Ziel, welches das Lexikon Lohnbüro jederzeit erfüllen möchte.